Tragen Sie einen Fund ein!

Anmeldung

Geben Sie im Feld 'Anmeldung Benutzername' irgendeinen Namen ein, es kann auch ein Fantasiename sein. In den Feldern 'Passwort' geben Sie (zur Sicherheit zweimal) dasselbe Passwort ein.
Wenn der Name bereits von einem andern Benutzer belegt ist, wird er zurückgewiesen.
Sie brauchen sich nur dann anzumelden, wenn Sie einen neuen Fund oder Verlust eintragen wollen oder einen Ihrer Einträge ändern wollen. Die Liste der Funde und Verluste kann auch ohne Anmeldung angeschaut werden.

 

Menü 'Fund eintragen'

Klicken Sie mit der Maus aufs Menü 'Fund eintragen'.

 

Musterdaten

Wenn Sie mit der Maus auf den Knopf "Musterdaten" klicken, werden Beispieldaten in den Bildschirm eingefüllt. Sie können diese mit dem Knopf "Felder löschen" (teilweise) wieder löschen.

 

Fundgegenstand beschreiben

Wählen Sie aus den Auswahllisten 'Kategorie' und 'Unterkategorie' die passenden Einträge aus. Falls Sie für Ihren Gegenstand keine passende Kategorie finden, lassen Sie die Felder leer und beschreiben Sie ihn in den folgenden Feldern.

Fundbeschreibung (sichtbar)

Beschreiben Sie den Fundgegenstand möglichst genau, aber nicht vollständig! Diese Beschreibung ist in allen Listen sichtbar.

Fundbeschreibung (unsichtbar)

Diese Beschreibung ist nur für den Finder sichtbar. Der Finder kann sich damit vergewissern, ob der Gegenstand demjenigen gehört, der danach fragt. Wenn der Nachfragende einige Eigenschaften des verlorenen Gegenstandes falsch benennt, ist er vermutlich nicht der Eigentümer.

Fundort, Datum, Zeit

Tragen Sie mindestens Land, Datum und Zeit ein. Diese Daten dienen der Sortierung in Listen und geben dem Nachfrager einen Anhaltspunkt, ob ein gefundener Gegenstand der seine sein kann. Das Datumformat wird geprüft und allenfalls eine Fehlermeldung ausgegeben.

Finderdaten

Die Daten des Finders werden nicht veröffentlicht. Wenn ein Nachfragender sich beim Fundregister meldet, erhält er diejenigen Finderdaten, die in der Schaltfläche rechts von einem Eingabefeld mit einem Häkchen angeschaltet sind (im Beispiel die Email-Adresse). Es müssen mindestens ein Eingabefeld und die zugehörige Schaltfläche ausgefüllt sein, also Name, Adresse und Ortschaft oder die Telefonnummer oder die Mobiltelefonnummer oder (wie im Bild) die Email-Adresse. Es können aber auch alle Angaben eingetragen werden.

Meldung an Verlierer

Dieser Text wird vom Fundregister an denjenigen gesandt, der nach einem Fund fragt. Es könnte zum Beispiel eine Meldung sein, zu welchen Tageszeiten der Finder erreichbar ist oder eine Ferienabwesenheit, damit der Nachfragende nicht vergeblich wartet.

Speichern

Wenn alle nötigen Daten eingegeben sind, drücken Sie auf 'speichern'. Die Daten werden geprüft und fehlende Daten nachgefragt. Allenfalls werden im kleinen Fenster unten links Kommentare angezeigt. Ergänzen Sie in diesem Falle die Daten und drücken erneut 'speichern', bis der Fund als 'gespeichert' gemeldet wird.

Wenn die Daten einmal gespeichert sind, ist ein weiterer Druck auf 'speichern' wirkungslos.

 

Fundeintrag ändern oder löschen

Um Ihren Eintrag zu ändern, müssen Sie über den Menüpunkt "Fundliste anzeigen" die Liste aufrufen. Ihre eigenen Einträge enthalten in der letzten Spalte der Tabelle ein 'O'. Klicken Sie mit der Maus darauf und Sie kommen zum Eingabebildschirm zurück, in welchem Sie alle Daten ändern oder den Eintrag löschen können.

 

Eingegebene Daten ausdrucken

Wenn Sie einen Beleg für Ihren Eintrag haben möchten, benutzen Sie bitte die Druckfunktion Ihres Browsers, um die Erfassungsseite auszudrucken.

Sie erreichen diese gewöhnlich über die Menüpunkte "Datei" und "Drucken".

 

Datenabgleich Funde - Verluste

Ein maschineller Datenabgleich zwischen Funden und Verlusten wird nicht durchgeführt, weil dies sehr ungenau ist.
Der Verlierer überprüft selbst die Liste der Funde und meldet sich, wenn er seinen Gegenstand entdeckt.